logo

Niveaustufe 3

Können, Kondition und Ausrüstung müssen den Anforderungen der Tour entsprechen. Schwierigkeitsangaben können sich immer nur auf den Normalfall beziehen, d.h. sie setzen sicheres Wetter, trockenen Fels, gute Eisverhältnisse, keine Altschneereste und ähnliches voraus. Da diese Bedingungen nicht vorhersehbar sind, muss jeder Teilnehmer ausreichende Reserven seines persönlichen Könnens einkalkulieren.

Niveau Anforderungen Notwendige Fähigkeiten Beispiele
 
Skitouren
3
Steilpassagen bis ca. 45° Zusätzlich: Nur für gute, sichere Skifahrer; sichere Handhabung von Pickel und Steigeisen, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit Hohe Munde, Ruderhofspitze
 
Skihochtouren
3
Steilpassagen über 45° Zusätzlich: Gehen und Abfahren in Seilschaft in spaltenreichem Gelände und ggf. über längere Passagen, gute Steigeisentechnik, Sichern im Eis und kombinierten Gelände Mont Blanc, Finsteraarhorn
 
Schneeschuhtouren
3
Steilpassagen über 35°, vergletschertes Hochgebirge Zusätzlich: Sichere Schneeschuhtechnik, sicherer Umgang mit Pickel und Steigeisen, Kenntnisse Spaltenbergung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Wildspitze, Piz Palü
 
Bergwanderungen, Bergtouren
3
Wegloses Gelände und kurze ausgesetzte Passagen im II. Schwierigkeitsgrad Zusätzlich: Sicheres seilfreies Steigen und Klettern in kurzen Felspassagen, Bergerfahrung notwendig Buchstein, Birkkarspitze
 
Klettersteigtouren
3
Längere ausgesetzte und steile Passagen, kurze überhängende Stellen möglich, u.U. freie Passagen bis zum II. Schwierigkeitsgrad Zusätzlich: Gute Kraft, Ausdauer und Kletterkönnen Via Tomaselli, Pößnecker Steig
 
Gletscher-, Eis- und Hochtouren
3
Eispassagen über 45°, längere kombinierte Passagen im angegebenen Schwierigkeitsgrad Zusätzlich: Begehen von sehr spaltenreichen Gletschern und Eisbrüchen, absolutes Beherrschen der Steigeisentechnik und Sicherungstechnik im Eis, gutes Kletterkönnen in Fels und Eis Finsteraarhorn, Piz Bernina
 
Mountainbike-Touren
Die Schwierigkeitsbewertung bezieht sich ausschließlich auf technische Schwierigkeiten. Die konditionellen Anforderungen sind in der Entfernungs- und Höhenmeter-Angabe sowie in der Angabe der Gesamt- Fahrzeit enthalten. Der Radfahrer kann eine kurze Strecke, der er sich nicht gewachsen sieht, leicht durch Schieben oder Tragen bewältigen. Deshalb wird die Schwierigkeitsbewertung nicht auf einzelne Passagen sondern auf einen "wesentlichen Teil" der Strecke angewendet.
3
verblockte Fahrbahnen, loser Untergrund, tiefe Erosionsrinnen, Steigung über 20% oder Gefälle über 30%, Trials mit Hindernissen z.B. Stufen bis 50 cm Höhe. Diese Strecken erfordern ein sehr gutes Ausbalancieren des Rades und wohl dosierten und differenzierten Einsatz der Bremsen. Auffahrt von Wegscheid zum Brauneckgipfel, Auffahrt aus dem Tufftal zur Gindelalm, Abfahrt vom Tuxer Joch nach Schmirrn, Abfahrt vom Heimgarten nach Ohlstadt