logo

Niveaustufe 1

Können, Kondition und Ausrüstung müssen den Anforderungen der Tour entsprechen. Schwierigkeitsangaben können sich immer nur auf den Normalfall beziehen, d.h. sie setzen sicheres Wetter, trockenen Fels, gute Eisverhältnisse, keine Altschneereste und ähnliches voraus. Da diese Bedingungen nicht vorhersehbar sind, muss jeder Teilnehmer ausreichende Reserven seines persönlichen Könnens einkalkulieren.

Niveau Anforderungen Notwendige Fähigkeiten Beispiele
 
Skitouren
1
Geneigtes oder mittelsteiles Gelände bis ca. 30° Sicheres Aufsteigen mit Fellen, zügiges Abfahren im unpräparierten Schnee in allen Schneearten auch mit Rucksack, Handhabung von LVS-Gerät, Sonde und Lawinenschaufel Rotwand
 
Skihochtouren
1
Steilpassagen bis ca. 35° Zusätzlich: Anseilen am Gletscher, Kenntnisse Spaltenbergung Kuhscheibe, Similaun
 
Schneeschuhtouren
1
Auch für Teilnehmer, die zum ersten Mal mit Schneeschuhen unterwegs sind Handhabung von LVS-Gerät, Sonde und Lawinenschaufel Fockenstein, Hirschberg
 
Bergwanderungen, Bergtouren
1
Markierte und gewartete Bergwege Gehen auf markierten Wegen und Steigen im Gebirge Jochberg, Setzberg
 
Klettersteigtouren
1
Nur stellenweise ausgesetzte oder steile Passagen, künstliche Hilfsmittel beschränken sich auf Drahtseile, Eisenstifte als Tritte und Leitern, ggf. freie Passagen im I. Schwierigkeitsgrad Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, Gebrauch der Klettersteigausrüstung, sicheres Steigen und Klettern Mittenwalder Höhenweg, Gamsängersteig auf Ellmauer Halt
 
Gletscher-, Eis- und Hochtouren
1
Eispassagen bis ca. 35° Erfahrung im Begehen von Firnfeldern und Gletschern, Umgang mit Pickel und Steigeisen, Anseilen am Gletscher Similaun, Großvenediger
 
Mountainbike-Touren
Die Schwierigkeitsbewertung bezieht sich ausschließlich auf technische Schwierigkeiten. Die konditionellen Anforderungen sind in der Entfernungs- und Höhenmeter-Angabe sowie in der Angabe der Gesamt- Fahrzeit enthalten. Der Radfahrer kann eine kurze Strecke, der er sich nicht gewachsen sieht, leicht durch Schieben oder Tragen bewältigen. Deshalb wird die Schwierigkeitsbewertung nicht auf einzelne Passagen sondern auf einen "wesentlichen Teil" der Strecke angewendet.
1
feste Fahrbahnen, Gefälle bis 20% oder Steigungen bis 15%, Pfade ohne Hindernisse "Leichte Touren" sind in der Regel ohne Gewichtsverlagerung, d.h. normal im Sattel sitzend, zu bewältigen. Forststraßenauffahrt zum Blomberg, Standardroute von Tegernsee zur EHJ-Klause, Trial durch das Val Mora, Teerstraßen sind grundsätzlich "leicht".